Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

CEDIM

 

Das Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology, kurz CEDIM, ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Bereich des Katastrophenmanagements. Es wurde eingerichtet, um natürliche und anthropogene Risiken besser zu verstehen, früher zu erkennen und besser bewältigen zu können.

Erfolgreiche Schadensminderung in einer von Urbanisierung, Bevölkerungswachstum und Klimawandel geprägten Welt erfordert das Zusammenspiel von Risikoerfassung, Risikoanalyse, Risikokommunikation und Risikomanagement. Ziel von CEDIM ist es daher, für diese Bereiche Wissen zu produzieren sowie Technologien und Werkzeuge zu entwickeln. Hierbei werden Synergien zwischen den beteiligten wissenschaftlichen Institutionen und Einrichtungen des Katastrophenschutzes auf internationaler, Bundes-, Landes- und Kommunalebene genutzt.

Flyer
(Stand: Mai 2017)

CEDIM Geschichte

CEDIM wurde im Jahr 2002 als virtuelles Institut zwischen dem Deutschen GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) und der damaligen Universität Karlsruhe (TH) gegründet. Als weitere Einrichtung kam 2007 das damalige Forschungszentrum Karlsruhe (FZK) hinzu. Mit der Entstehung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Jahr 2009 (Fusion zwischen Universität Karlsruhe und FZK) wurde CEDIM als gemein­same Einrichtung von KIT und GFZ weitergeführt. Nach der Kündigung der Kooperationsvereinbarung durch das GFZ ist CEDIM auf Beschluss des Präsidiums des KIT am 1. Januar 2016 in die alleinige Verantwortung des KIT übergegangen.