Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Abschätzung von Erdbebenauswirkungen in nahezu Echtzeit

Abschätzung von Erdbebenauswirkungen in nahezu Echtzeit
Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. M.Sc. Andreas Schäfer

Kurzbeschreibung des Projekts und seiner Ziele

Erdbeben werden jeden Tag rund um den Globus verspürt. In einigen Fällen sind Schäden natürlich nicht zu vermeiden und gerade bei größeren Katastrophen ist es in den ersten Stunden oft schwierig abzuschätzen, wo groß das Schadensausmaß tatsächlich ist. Daher sind erste Abschätzungen der Erdbebenintensität äußerst wichtig um zu bestimmen wie schwer eine Region unter Umständen getroffen wurde und wie viele Menschen wie stark davon betroffen sind. Hierzu nutzen wir ein System zur Katastrophenkartographie um die Intensität von Erdbeben bereits kurz nach dem das es stattgefunden hat, abschätzen zu können. Diese Informationen können dann später zu Schadensschätzungen und Mitigationsmaßnahmen weitergenutzt werden.

Wenn sich ein Erdbeben ereignet, nutzt das System die ersten wenigen Informationen, die zu Verfügung stehen, um die Räumliche Ausdehnung der Erdbebenintensität zu berechnen. Dabei werden über eine Monte Carlo Simulation mehrere 1000 mögliche Versionen des gleichen Erdbebens simuliert um mögliche Unsicherheiten abzudecken. Die Ergebnisse werden dann durch erste Beobachtungen und Zeugenberichte validiert. Das System ist über die Daten von vielen historischen Erdbebenereignissen kalibriert und validiert worden und wird dabei ständig weiterentwickelt. Die erzeugten Karten werden dann in sozialen Medien wie bspw. Facebook & Twitter geteilt.

FACEBOOK: https://www.facebook.com/catnewsde
TWITTER: https://twitter.com/CATnewsDE