Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Hurrikan "Sandy", Oktober 2012

CEDIM analysiert den Hurrikan Sandy und seine Folgen

"Sandy" zog ab dem 25. Oktober 2012 zunächst über die Karibik, drehte dann auf dem Atlantik nach Norden und traf in der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober in New Jersey auf die Ostküste der USA.

CEDIM untersucht den Hurrikan "Sandy" und dessen Folgen zeitnah in einer Forensischen Katastrophenanalyse. An der Analyse wirken  Wissenschaflterinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen mit: Meteorologie, Hydrologie, Ingenieurwissenschaften, Geographie, Wirtschaftswissenschaften, Sozialwissenschaften. Die Ergebnisse der Analysen werden in mehreren Berichten veröffentlicht.

 

  • Bericht Nr. 1 (30.10.2012): pdf.
  • Bericht Nr. 2 (8.11.2012): pdf.

 

Der Bericht Nr. 1 basiert auf den am Tag nach Auftreffen von Sandy auf die US-Ostküste verfügbaren Informationen. Bericht Nr. 2 ordnet "Sandy" in den historischen Kontext von Hurrikanen und ihren Auswirkungen in der Karibik und an der Ostküste der USA ein.

CEDIM analysiert die Auswirkungen von "Sandy" weiterhin und wird seine Ergebnisse ggf. in einem dritten Bericht veröffentlichen.