Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

RiskExplorer

Der CEDIM Risk Explorer Germany ist ein web-basiertes Kartenwerk, das die Ergebnisse der CEDIM Risikokarte Deutschland interaktiv präsentiert.

Klicken Sie auf das Bild, um den RiskExplorer zu starten.

Riskexplorer_germanyDer RiskExplorer Germany bietet den Nutzern die Möglichkeit, die Datensätze, die in diesem Projekt entwickelt wurden, als Karten zu betrachten, insbesondere Karten der Gefährdung, der Vulnerabilität und des Risikos von Natur- sowie anthropogenen Katastrophen sowie die räumliche Verteilung der Sachwerte, die gefährdet sind.

 

 

 

 

 

 

 

  Riskexplorer_sachsen

Der RiskExplorer - Risikovergleich Sachsen erlaubt es, das Risiko durch Hochwasser, Erdbeben und Wintersturm für alle Gemeinden in Sachsen interaktiv zu vergleichen.

Um den RiskExplorer - Risikovergleich für Sachsen mit dem Internet Explorer nutzen zu können, muss ein SVG-Plug-in installiert sein, z.B. der Adobe SVG Viewer

 

 

 

 

 


Gefährdungskarten

Ein möglicherweise schädigendes physikalisches Ereignis, Phänomen und/oder menschliche Aktivität, das/die zu Verlust von Menschenleben oder Verletzungen, Sachschäden, sozialen und ökonomischen Störungen oder Umweltzerstörung führen kann. Im Projekt Risikokarte Deutschland beschreibt die Gefährdung Gefährdung die Wahrscheinlichkeit des Auftretens eines Naturphänomens mit Katastrophenpotenzial in einem definierten Gebiet und einer definierten Zeiteinheit.


Vulnerabilitätskarten

Die Vulnerabilität beschreibt die Anfälligkeit eines Systems (Bauwerk, Anlage, Land oder Staat, Unternehmen usw.) gegen äußere schädliche Einwirkungen. Die Vulnerabilitätskarten zeigen den Verlustgrad in Prozent infolge einer Katastrophe.


Risikokarten


Allgemein bedeutet Risiko die Möglichkeit, infolge einer Gefährdung einen Schaden zu erleiden. Das Risiko wird durch Analyse der Gefährdung und der zugehörigen Vulnerabilität ermittelt. Im Projekt Risikokarte Deutschland wird das Risiko als erwarteter finanzieller Schaden durch eine Natur- oder anthropogene Katastrophe in einem bestimmten Zeitraum ermittelt (zur Zeit nur unter Berücksichtigung der erwarteten Schäden an Wohngebäuden). Die Risikokarten zeigen die räumliche Verteilung des Risikos in Deutschland.


Karten der Sachwerte

Sachwerte bilden eine mehr oder weniger dauerhafte Form des Vermögens ihrer Eigentümer. Aus ihrem Besitz oder durch ihren Einsatz in einem bestimmten Zeitraum können ihre Eigentümer wirtschaftlichen Nutzen ziehen. Im Kontext der Risikokarte Deutschland bilden die Sachwerte die Grundlage für die Ermittlung gefährdeter Elemente von Natur- und anthropogenen Katastrophen. Die Sachwerte werden im RiskExplorer räumlich disaggregiert dargestellt.

Bei Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Doris Dransch.

Eine wissenschaftliche Beschreibung des RiskExplorer wurde in der Zeitschrift Natural Hazards and Earth System Sciences veröffentlicht: http://www.nat-hazards-earth-syst-sci.net/6/711/2006/nhess-6-711-2006.html